Der Bibelkreis lädt ein

 

Der Bibelkreis trifft sich am Donnerstag, den 11.Oktober um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Bonifatius. Wir lesen im Buch der Weisheit Kapitel 7,7-11 „Reichtum achte ich für nichts im Vergleich mit der Weisheit." und im Markusevangelium Kapitel 10,17-27 „Verkaufe, was du hast, und folge mir nach!"

 

Alle Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, den Text mitzulesen, darüber nachzudenken und zu sprechen.

 

Für alle, die sich das "Bibeljahr" 2017 noch einmal in Erinnerung rufen möchten, gibt es hier ein Verzeichnis der erarbeiteten Bibeltexte. Dieses können Sie sich auch gerne ausdrucken.

 

(Foto: Sarah Frank in Pfarrbriefservice.de)

Bibelkreis in St. Bonifatius

 

Seit 25 Jahren besteht der Bibelkreis in St Bonifatius. Er trifft sich regelmäßig an jedem zweiten Donnerstag im Monat.

 

Nach der Begrüßung beginnen wir mit einem Gebet zum Heiligen Geist. Danach liest, wer möchte, die vorgesehene Bibelstelle vor.

 

Wir versuchen, den Inhalt des Gelesenen richtig zu verstehen und seine Bedeutung zu erklären. Dafür stehen uns Anmerkungen im Text, Bibelkommentare und Nachschlagewerke zur Verfügung.

 

Wenn es erforderlich ist, richtet der Leiter des Bibelkreises eine Anfrage an das Katholische Bibelwerk in Stuttgart, um eine verlässliche Antwort auf eine schwierige Frage zu bekommen.

 

Der Gesprächsabend endet gegen 22.00 Uhr mit einem gemeinsamen Gebet. Interessierte Gäste sind wie alle Teilnehmer  jederzeit herzlich willkommen.

 

Kontakt:

Hermann Lind

Freitagsstraße-Süd 51

26871 Rhauderfehn

Tel.: 04967-382

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Der Bibelkreis war Gast in der russ.-orth. St. Ilarion-Gemeinde in Leer

 

(hl) Ein Novum in den ökumenischen Beziehungen beider Gemeinden bildete kürzlich der Besuch des Bibelkreises und seiner Freunde in der russisch-orthodoxen St. Ilarion Gemeinde in Leer.

 

Die Gruppe wurde vom Kirchenältesten sehr herzlich empfangen. Der eigentliche geistliche Leiter, der Mönch-Priester Vater Serafim, bedauerte seine Abwesenheit bedingt durch zahlreiche Verpflichtungen. Er betreut mehrere Gemeinden - vor allem in den Niederlanden.

 

Der Kirchenälteste ging sowohl auf die Gepflogenheiten des orthodoxen Glaubens als auch auf die Geschichte der jungen Gemeinde ein. St. Ilarion ist Teil der Berliner Diözese des Moskauer Patriachats. Der orthodoxe Glaube ist kaum beeinflusst von den Schriften des Hl. Augustinus von Hippo noch kennt er die Satisfaktionslehre eines Anselm von Cantebury.

 

Beeindruckt von der ausstrahlenden Wärme des kirchlichen Innenraumes machten sich die Teilnehmer auf den Heimweg mit ganz herzlichen Grüßen im Gepäck sowie einer Einladung, der Liturgie auch einmal beizuwohnen.

 

Den Abschluss eines interessanten Ausflugs bildete eine Kaffeepause mit schmackhaftem Apfelstrudel im Hotel Lange.

 

(Fotos: Hermann Lind)

 

Unser Bibelkreis stellt sich vor

 

wt. Der Bibelkreisabend am 08.09.2016 war sehr gut besucht. Überhaupt zeigt sich erfreulicherweise eine steigende Zahl von Teilnehmern. Als Gast hatte Ruth Denkler die Einladung angenommen und stellte sich bei dieser Gelegenheit als neue Gemeindereferentin vor. Nachdem sich die Teilnehmer vorgestellt hatten, begann das Bibelgespräch.

 

Die Bibel, die wir präsentieren, ist die Lutherbibel vom 1630 (ein Faksimile) in der Sprache Luthers, versehen mit kolorierten Kuperstichen von wichtigen Bibelszenen. An diesem Abend  behandelten wir das Gleichnis von der Umkehr des vermeintlich "verlorenen Sohnes" und seiner Aufnahme durch den liebevollen Vater.

 

Der Bibelkreis trifft sich an jedem zweiten Donnerstag im Monat um 20.00 Uhr im Pfarrheim St. Bonifatius und  lädt alle ganz herzlich ein, mit zu diskutieren und sich gemeinsam über die Bibel auszutauschen. Schauen Sie einfach mal rein!