Krippenfahrt der kfd

 

(rf)   Bei sonnigem Wetter unternahm eine große Gruppe Frauen der kfd  unserer PfarreienGemeinschaft zwischen den Jahren ihre Krippenfahrt. Mitorganisiert hatten die Fahrt Schwester Rainula und Schwester Gabriele. Es sollte in ihre frühere Wirkungsstätte gehen.


Erste Station war die Mariä-Himmelfahrtskirche in Eggermühlen. Dort wurden wir von der Küsterin der Gemeinde Elisabeth Röckener begrüßt. Seit 31 Jahren ist sie unmitttelbar am Aufbau der Krippe beteiligt.
Die Darstellungen der Weihnachtsgeschichte werden immer wieder verändert. Daraus entstand die Idee, einen Kalender mit den Krippenbildern und passenden Zitaten und Bibelversen herauszugeben.


Weiter ging es nach Schwagsdorf zum Provinzialat St. Franziskus der Thuiner Franzikanerinnen. Nach Besichtigung der Pfarrkirche wurden wir schon von Schwester Marianne erwartet. In der Aula der Marienschule wurde uns ein leckeres Mittagessen serviert. Danach besichtigten wir noch die Hauskapelle. Alle Frauen waren ganz begeistert von der herzlichen Aufnahme.

 

Aber die Zeit drängte und so machten wir uns wieder auf den Weg nach Ankum zur Kirchengemeinde           St. Nikolaus - im Volksmund "Artländer Dom" genannt. Herr Baune erzählte uns viel von der Kirchengemeinde und der Krippe. Anschließend feierten wir noch eine kurze Andacht. Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen im Ankumer Krankenhaus traten wir die Heimfahrt an. 


Ganz herzlich bedanken wir uns bei unseren Schwestern für die tolle Organisation. Es war ein schöner und interessanter Tag.

 Krippenspiel für die Kinder unserer Gemeinde

 

ew. Mit einem sehr gut besuchten Wortgottesdienst für unsere Kleinsten wurde am Nachmittag des 24. Dezember die Weihnachtszeit eröffnet.


Ruth Denkler und ihr Team brachten ein einem kindgerechten Spiel den Kindern die Weihnachtsgeschichte nahe. Musikalisch begleitete Antje Schönhöft mit unseren Jelly-Beans den Gottesdienst.

 

Der Nikolaus machte Halt in St. Bonifatius

 

ew. In der Vorabendmesse zum 2. Adventssonntag unterbrach der Nikolaus seine Rundreise durch Ostfriesland und stattete St. Bonifatius einen Besuch ab. Am Ende des Gottesdienstes wurde er von den „Jelly-Beans" musikalisch begrüßt und strahlend von den Kindern empfangen.

 

Auch Pater Dominic begrüßte den Nikolaus und hieß ihn herzlich willkommen. Nachdem einige Kinder ein Gedicht aufgesagt hatten, verteilte er seine Gaben an die Kinder. Danach verabschiedete sich der Nikolaus  und besuchte  den Adventsmarkt hinter dem Pfarrheim, den der  „Kreis Junge Familie" der Kolpingsfamilie Westrhauderfehn veranstaltet hatte.

 

 

Advent in der Kinderkirche

 

rd. Am 2.Dezember waren alle Grundschulkinder vom Kinderkirchenteam eingeladen zu einem besonderen Einstieg in den Advent. Viele Kinder waren dieser Einladung gefolgt.

 

Wir haben gesungen, gespielt und gebastelt. Zu Beginn machten wir uns auf die Suche nach vielen Gegenständen, die draußen versteckt waren. Nach erfolgreicher Suche packten wir gemeinsam die Schätze aus und legten nach und nach einen großen Adventskranz in der Mitte. Dabei sprachen wir auch über die Bedeutung der einzelnen Dinge. Nach einer kleinen Stärkung ging es dann mit kreativen Angeboten weiter.

 

Zum Abschluss besuchten wir dann gemeinsam den Gottesdienst, in dem der Adventskranz gesegnet wurde. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir haben einen lebendigen Nachmittag erlebt