Krippenfahrt der kfd

 

(rf)   Bei sonnigem Wetter unternahm eine große Gruppe Frauen der kfd  unserer PfarreienGemeinschaft zwischen den Jahren ihre Krippenfahrt. Mitorganisiert hatten die Fahrt Schwester Rainula und Schwester Gabriele. Es sollte in ihre frühere Wirkungsstätte gehen.


Erste Station war die Mariä-Himmelfahrtskirche in Eggermühlen. Dort wurden wir von der Küsterin der Gemeinde Elisabeth Röckener begrüßt. Seit 31 Jahren ist sie unmitttelbar am Aufbau der Krippe beteiligt.
Die Darstellungen der Weihnachtsgeschichte werden immer wieder verändert. Daraus entstand die Idee, einen Kalender mit den Krippenbildern und passenden Zitaten und Bibelversen herauszugeben.


Weiter ging es nach Schwagsdorf zum Provinzialat St. Franziskus der Thuiner Franzikanerinnen. Nach Besichtigung der Pfarrkirche wurden wir schon von Schwester Marianne erwartet. In der Aula der Marienschule wurde uns ein leckeres Mittagessen serviert. Danach besichtigten wir noch die Hauskapelle. Alle Frauen waren ganz begeistert von der herzlichen Aufnahme.

 

Aber die Zeit drängte und so machten wir uns wieder auf den Weg nach Ankum zur Kirchengemeinde           St. Nikolaus - im Volksmund "Artländer Dom" genannt. Herr Baune erzählte uns viel von der Kirchengemeinde und der Krippe. Anschließend feierten wir noch eine kurze Andacht. Nach einer Pause mit Kaffee und Kuchen im Ankumer Krankenhaus traten wir die Heimfahrt an. 


Ganz herzlich bedanken wir uns bei unseren Schwestern für die tolle Organisation. Es war ein schöner und interessanter Tag.